Danke Elton für diesen Bericht:

Als neu gewählter Schulsprecher übernahm ich die Aufgabe, am 08.November.2018 im Limburger Rathaus an einer Gedenkfeier zur Reichkristallnacht 1938 teilzunehmen. Vor genau 80 Jahren wurden Synagogen und Wohnungen jüdischer Bürger zerstört. Viele Juden wurden aus Limburg vertrieben oder verhaftet. Eine 88-jährige Zeitzeugin erzählte von den zerstörten Wohnungen am 09.November 1938 in Limburg. Sie sah wie jüdische Bürger zusammengetrieben und auf einem LKW, in ein Gefängnis nach Diez gebracht worden waren. Als die Namen der betroffenen jüdischen Bürger auch von mir aufgezählt wurden, hatte ich ein beklemmendes Gefühl. So etwas darf sie nie wiederholen. Wir müssen wachsam sein und auf die Würde jedes Menschen achten. Dies betonte auch unser Bürgermeistern Herr Hahn in seiner Begrüßungsrede.

Weitere Informationen über diese Veranstaltung finden Sie unter:

https://www.limburg.de/Rathaus/9-November-1938-Gedenken-an-das-Schreckliche.php?object=tx,2212.1.1&ModID=7&FID=2212.8683.1&NavID=2212.7