Im Rahmen der Berufsorientierung fand in der Zeit vom 19.04.17 bis zum 28.04.17 an der Leo-Sternberg-Schule für die 7. Klassen der Haupt- und Realschule das Kompetenzfeststellungsverfahren KomPo 7 statt.Die Schülerinnen und Schüler lösten in Gruppen verschiedene handlungs- und produktionsorientierte Aufgaben, bei denen sie von geschulten Beobachtern hinsichtlich ihres Arbeits-, Lern- und Sozialverhaltens beobachtet wurden.

In persönlichen Einzelgesprächen (zu denen auch die Eltern geladen waren) wurden im Anschluss individuelle Stärken besprochen und die Schülerinnen und Schüler ermutigt, sich weiterhin mit ihrer persönlichen Berufsorientierung auseinanderzusetzen.

Kompetenzfeststellungen sowie eine darauf aufbauende individuelle Förderung spielen eine wichtige Rolle in der beruflichen Orientierung der Schüler und Schülerinnen.