streit

Konflikte selber lösen – Das Angebot der Streitschlichter

 

Habt ihr Streit oder Stress in der Schule?

Findet ihr keine Lösung in dem Konflikt?

Wartet nicht lange, wählt  den Weg der Streitschlichtung.

 

Die Streitschlichter bieten diesen Dienst an im SchülerTreff (gegenüber der Cafeteria).

Schlichtungstermine sind jeweils dienstags und donnerstags in der großen Pause. (11.10 – 11.35 Uhr)

 

Jede Schlichtung  verläuft nach festen Regeln und ist streng vertraulich. Gemeinsam wird nach einer Lösung aus der schwierigen Situation gesucht und dann eine Vereinbarung getroffen.

Dieses Angebot machen die Streitschlichter.  Es ist eine Hilfe von Schülern für Schüler. Die Streitschlichter sind ein Team von Mädchen und Jungen aus den Jahrgangsstufen 7-10.  Um Streitschlichter zu sein, muss man sich bewerben und eine besondere Ausbildung haben.

 

Habt ihr Fragen dazu?

Ansprechpartnerin:  Frau Wieder

Die Pausenhelfer

Als  Pausenhelfer engagieren sich Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5-10 auf dem Schulhof der Grundschule.  Sie tun hier ihren Dienst in Gruppen von 2-4 Schülerinnen und Schülern.

Der Einsatz erfolgt in jeder großen Pause von 11.10 -11.35 Uhr.

Erkennen kann man die Helfer an ihren auffälligen gelben Westen mit der Aufschrift „Pausenhelfer“.

Die Aufgaben der Pausenhelfer sind:

  • das Erkennen von Streitigkeiten und das Bemühen um Schlichtung
  • das Erinnern an faire Spielregeln
  • die Unterstützung bei der Nutzung der Spielgeräte
  • die Hilfestellung bei einer der Witterung angemessenen Kleidung
  • die Hinweise auf die sachgerechte Entsorgung des anfallenden Mülls
  • das Anbieten von Spielen
  • das Erinnern an rücksichtsvolles Verhalten in den Pausenhallen

Die Pausenhelfer halten engen Kontakt zu den aufsichtführenden Lehrkräften auf dem Grundschulhof.

Die Dienstpläne der Pausenhelfer hängen an der Infotafel vor dem SchülerTreff und an der Infotafel der Grundschule.

Die Arbeit der Pausenhelfer wird durch eine AG unterstützt. Hier werden Erfahrungen ausgetauscht und besprochen. Zur ausführlichen Weiterbildung machen die Pausenhelfer einmal im Jahr eine Fortbildung über zwei Tage.

Fragen hierzu?

Ansprechpartnerin:  Frau Wieder