Führen Sie den Mauszeiger über die fett gedruckten Begriffe um mehr Informationen zu erhalten

Zeit Klassen 1 – 4 Klassen 5 – 10
07.30 – 07.45 Offener Anfang
1. 07.45 – 08.25
2. 08.25 – 09.05
1. Block
09.05 – 09.50 Frühstückspause (15 min) ILZ (30 min)
ILZ (30 min) Frühstückspause (15 min)
3. 09.50 – 10.30
4. 10.30 – 11.10
2. Block
11.10 – 11.35 Bewegte Pause (25 min)
5. 11.35 – 12.15
6. 12.15 – 12.55
3. Block
12.55 – 13.30 Mittagspause
(Die Cafeteria ist ab 12.30 bis 13.30 Uhr geöffnet)
13.30 – 14.30 Hausaufgabentreff Hausaufgabentreff
Förderkurse ab Klasse 5
(von 13.30 bis 15 Uhr)
14.30 – 16.00 Förderkurse & Neigungskurse Neigungskurse ab Klasse 5
16.00 – 16.30 Schulschluss
Die „ILZ light“
à Der Schwerpunkt in der ILZ liegt im „Lernen lernen und organisieren“

Freitags prüft der Klassenlehrer auf Vollständigkeit und vermerkt dies in der Kontrollliste. Sollte ein Schüler krank sein, kann er zusammen mit dem Klassenlehrer ein Fach die diese Woche streichen.

Die Ergebnissicherung erfolgt durch gegenseitiges Vergleichen oder Lösungsblätter bzw. Lösungshefte.

Die Fachlehrer der Nebenfächer haben die Möglichkeit, in Rücksprache mit den Klassenlehrern eine Lernzeit einzuplanen.

Was passiert um 16.00 Uhr?
Zu diesem Zeitpunkt ertönt der Schulgong und beendet den Schultag der leo-Sternberg-Schule. In Ausnahmefällen findet der Unterricht bis 16.30 Uhr statt. Beachten Sie hierzu bitte den Aushang der AGs in der Pausenhalle vor dem Sekretariat.
Die Zeit ab 13.30 Uhr:
Hier haben die Schüler zwei verschiedene Möglichkeiten:

  1. Sie besuchen den Hausaufgabentreff von 13.30 – 14.30 Uhr.
  2. Die Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 besuchen bis 15.00 Uhr Förder- oder Intensivkurse.

Beides bedarf einer Anmeldung. Sprechen Sie hierzu bitte mit dem Klassenlehrer.

Die Zeit ab 14.30 Uhr:

  1. Ab 14.30 Uhr beginnen für die Grundschüler entweder die Förder- oder Forderkurse in den Fächern Mathematik und Deutsch oder die Neigungskurse in den Bereichen Sport, AL usw.
  2. Ab 14.30 Uhr beginnen für die Schüler der Sekundarstufe I (5.-10. Klasse) alle Neigungskurse. Falls ein Schüler vorab einen Förderkurs besucht, kann er zu einem Neigungskurs ab 15.00 Uhr hinzukommen. Dies ist mit dem jeweiligen AG-Leiter zu besprechen.
Die Mittagspause

In der Mittagspause haben die Schüler ab 12.30 bis 13.30 Uhr die Möglichkeit, ein warmes Mittagessen zu sich zu nehmen. Dieses muss spätestens am Vortag bestellt werden und kostet 3,70 €. Die Bestellung und bezahlung kann direkt vor Ort erfolgen. Auch hier gilt eine wichtige Regel:
Schüler können die Essensmarken nur in der Zeit von 13.00 – 13.30 Uhr kaufen. Eltern und Kollegen können die Mark zu jeder Zeit zwischen 8.00 – 13.30 Uhr kaufen. Diese Regelung wurde festgelegt, um Unterrichtsstörungen bzw. -verzögerungen zu vermeiden.
Weitere Informationen können Sie direkt bei Herrn Schmitt oder Frau Schmück erfragen.

Die „Bewegte Pause“

Um 11.10 Uhr ertönt der Schulgong nach dem zweiten Unterrichtsblock zur „Bewegten Pause“. Diese ist durch zwei wesentliche Dinge gekennzeichnet:

  1. Sie ist mit 25 Minuten Länge 10 Minuten länger als die Pausen zuvor.
  2. Für beide Schulstufen wird ein zusätzliches Bewegungsangebot geschaffen und die Schüler haben die Möglichkeit, sich Spielgeräte aus zu leihen.

Die Grundschüler können sich bei Herrn Bender im Raum der Vorklasse durch Vorlage des Schülerausweises kleine Spielgeräte leihen und darüber hinaus auf dem DFB-Minifeld Fußball spielen.
Die Schüler der Klassen 5 – 10 dürfen zu Beginn der Pause über den Grundschulhof der Außensportanlage gehen und haben die Möglichkeit, sich an der Garage Spielgeräte zu leihen.
Für beide gilt eine wichtige Regel:
Zum Vorgong um 11.32 Uhr müssen die Spielgeräte unverzüglich abgegeben werden. Die Schüler machen sich dann umgehen auf den Weg zu ihren Unterrichtsräumen.

Die Frühstückspause

Zunächst gehen die jüngeren Jahrgänge 1 – 6 in die Frühstückspause. Sie können sich auf dem Schulhof bewegen, die Bibliothek besuchen oder zum Verkauf in die Cafeteria gehen. Es wird ein gesundes Frühstück angeboten.
Um 9.20 Uhr ertönt ein akustisches Signal und die Klassen gehen zur ILZ light in ihre Klassenräume.
Ab 9.35 Uhr haben die älteren Jahrgänge 7 – 10 Frühstückspause. Die Schüler hatten bereits im Klassenverband die ILZ light und können jetzt in Ruhe ihre Pause genießen.
Für alle Jahrgänge ist in dieser Phase die Pausenhalle im Untergeschoss gesperrt.

Der offene Anfang
Ab August 2012 wurde der Offene Anfang von 7:30 – 7:45 Uhr an der Leo-Sternberg-Schule eingeführt.
In dieser Zeit werden die Klassenräume von der Aufsicht führenden Lehrkraft geöffnet. Die Schülerinnen und Schüler dürfen sich in den Gängen und in ihrem Klassenraum aufhalten, sofern sie dort in der ersten Stunde Unterricht haben.
Der offene Anfang soll die Schülerinnen und Schüler dabei unterstützen, in Ruhe und in entspannter Atmosphäre den Tag zu beginnen.
Wenn um 7:42 Uhr der „Vorgong“ ertönt, werden alle Unterrichtsmaterialien für die erste Stunde ausgepackt, damit um 7:45 Uhr pünktlich begonnen werden kann.